xx

2010/'11_Anbau eines Reifen- und Räderlagers, Meerbusch-Osterath
in Zusammenarbeit mit Karl Thelen Architekt Dipl.-Ing.

Reifen- und Räderlager der In het Panhuis GmbH Meerbusch

Aufgrund der steigenden Nachfrage bzgl. der saisonbedingten Einlagerung von Reifen und Rädern entschied sich die In het Panhuis GmbH im Sommer 2010 zum Anbau eines Reifen- und Räderlagers an den bestehenden Kfz-Betrieb.

Dabei galt es die maximal mögliche Lagerkapazität zu erreichen. Zu den Planungsaufgaben zählte deshalb, neben der Auslotung baurechtlicher Restriktionen, auch die Berechnung einer optimalen und gleichzeitig möglichst flexiblen Möblierung und der sich daraus ergebenden maximalen Kapazität. Das zu planende Gebäude sollte einerseits hochwertig wirken und sich in den Bestand eingliedern, andererseits einen erhöhten Einbruchschutz bieten. Weiterhin sollten auch wirtschaftliche Aspekte beachtet werden.

Der monolitische Sichtbetonbau wurde als Fertigteilkonstruktion mit Flachdach ausgeführt. Der Gestaltungsvorschlag für die Fassade sieht einen metallischen Anstrich in silbergrau vor, der durchbrochen werden soll von einem, ebenfalls metallischen, blauen Streifen. Der blaue Streifen akzentuiert einerseits den Pylon des Wegeleitsystems, andererseits spielt er mit dem silbrigen Anstrich auf die die Farben Blau und Silber an, welche die derzeitige Corporate Identity der Ford Werke GmbH wiederspiegeln.

Das Projekt wurde durch die Leistungsphasen 1 bis 9 HOAI betreut.

Home | Referenzen | Kontakt | Impressum

xxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxx

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

xxxxxxxxxxxxxx