Gebundener Entwurf Städtebau SS 2007 - in Zusammenarbeit mit Christian Waltener

Prof. Dr. rer. hort Christian Krause, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur

Spielfeld Stadt - Neue städtebauliche Konzepte für Nagold

Im Rahmen der Landesgartenschau 2012 sollen "grüne Zimmer" den urbanen Freiraum im städtebaulichen Kontext neu inszenieren. Die "grünen Zimmer" sollen jeweils auf den Maßen eines Container mit 2,5 x 4 x 6 m beruhen und - je nach Standort - verschiedene Nutzungen ermöglichen.

Konzept & Nutzung

Thematisch orientieren sich die "grünen Zimmer" an dem Begriffspaar "Holz - Wasser", welches die Lage der Stadt zwischen dem Fluß Nagold und dem Schwarzwald symbolisiert. Als Standorte wurden die Burg Hohenstaufen und der ufernahe Longwy-Platz ausgewählt.

Um die Burg entsteht mit Hilfe der "grünen Zimmer" ein Wegleitsystem, welches die Burgruine mit dem städtischen Longwy-Platz verbindet und somit für einen "sanften" Tourismus erschließt. Die "grünen Zimmer" dienen entlang der Burg als Aussichts- und Informationspunkte über geologische und ökologische Bsonderheiten. Durch das Wegleitsystem entsteht eine Verbindung zwischen Stadt und Wald. Im Rahmen einer Neugestaltung des Longwy-Platzes entstehen die "grünen Zimmer" dort als hölzerne Pfahlbauten in der Nagold und bieten Rückzugsmöglichkeiten "auf dem Wasser". Das für die Stadt wichtige Element "Wasser" wird auf diese Art "erfahrbar".

Home |Studienarbeiten | Impressum

xxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxx

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

 

xxxxxxxxxxxxxx